Die Konferenz

Data Market Austria hat als das österreichische Big Data-Leitprojekt des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie ein strategisch und inhaltlich definiertes Forschungs- und Entwicklungsvorhaben in drei Jahren umgesetzt. DMA demonstriert die technologische Realisierbarkeit von Systemlösungen mit langfristiger Wachstumsperspektive im Bereich Data Services. Dazu wurde ein Proof of Technologies-Prototyp für einen effizienten und sicheren Datenhandel gebaut. In der Highlight Konferenz wird der Mehrwert eines funktionierenden Datenmarkts gerade auch für den effektiven Einsatz von Künstlicher Intelligenz aufgezeigt.

DMA wurde von einem Konsortium von 16 Partnern, bestehend aus Forschungsrichtungen, Unis, Industrie-Playern, innovativen KMUs und StartUps umgesetzt. Es wurde aus dem BMVIT Forschungslinie „IKT der Zukunft“ bei der FFG teilfinanziert. Am 18. September werden die Ergebnisse vorgezeigt, internationale Referenzprojekte und -produkte präsentiert und Innovationssprünge für Datenanbieter, Dateninfrastrukturanbieter, Start-Ups, und Datenverwerter dargelegt. Pilotanwendungen aus den Bereichen Erdbeobachtung und Mobilität werden vorgeführt.

Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenlos. Anmeldungen und weitere Informationen hier oder direkt an office@datamarket.at

Downloads